Fußgängerführerschein

Im Rahmen der Verkehrserziehung nahmen die Kinder der VS Gars/Kamp an der Aktion "Fußgängerführerschein" des ARBÖ teil. 

Das angemessene Verhalten als Fußgänger und viele Verkehrszeichen wurden dabei geübt. Außerdem standen die Notrufnummern, genauso wie das richtige Überqueren eines Zebrastreifens, am Programm. 

Die Kinder sind nun stolze Besitzer eines Fußgängerführerscheins und durften sich obendrein über eine Warnweste freuen.

Schweinelehrpfad: "Rund ums Schwein"

Die Seminarbäuerin Anita Unger war in der 3. und 4. Klasse mit dem Schweinelehrpfad zu Gast. Die Kinder erfuhren wie man Schweine artgerecht hält. Zur Festigung durften Sie ein Schweine-Memory spielen und das Schweine - Puzzle mit den Teilen des Schweins zusammensetzten. Großen Spaß machte ihnen das Basteln von Schweineköpfen. Als Abschluss durfte jeder der gerne wollte ein Schmalzbrot genießen.

Workshop - Wuffzack

Die Aktion "Tierschutz macht Schule" besuchte die 3. und 4. Klasse unserer Volksschule mit dem Projekt "Wuffzack". Dabei lernten die Kinder den richtigen Umgang mit Hunden, besonders das Verhalten gegenüber fremden Hunden.

Safer Internet

Im Rahmen des Workshops "Safer Internet" wurden die Kinder der 4. Klasse auf einen sicheren Umgang mit dem Internet geschult und auf die Gefahren der Veröffentlichung von Fotos aufmerksam gemacht. 

Vorlesen im Kindergarten - Rainharterstraße

Die Kinder der 4. Klasse lasen den Vorschulkindern das Bilderbuch "Der rote Pullover" vor. Im Anschluss daran durften Sie noch auf einem Arbeitsblatt einen Pullover rot anmalen.

Autorenlesung - Christoph Mauz

Besuch vom Nikolaus

Am 5. 12. besuchte der Nikolaus die Kinder der 1. und 2. Schulstufe. Sie begrüßten ihn mit: "Heiliger Nikolaus, du guter Mann, I sind dir a Liadl, so guat, wie ich's konn" Jede Klasse trug ihr gelerntes Gedicht vor. Kinder der zweiten Schulstufe bauten im Anschluss die Stadt Myra und die Religionslehrerin erzählte die Nikolauslegende vom hartherzigen Avarizzo, der auf die Bitte des Nikolauses dann doch seinen Reichtum teilte.

Im Anschluss teilte der Nikolaus Sackerl für die Kinder aus. 

Adventkranzsegnung

Vorlesen im Kindergarten-Spitalgasse

Besuch der Postfiliale Horn

Die Schülerinnen und Schüler der 3. Klasse besuchten im Zuge des Post-Projekts die Postfiliale in Horn. Frau Elisabeth Schöfmann erklärte den Kindern anschaulich die verschiedenen Aufgaben der Post und führte sie durch die Filiale. Die Kinder hatten die Möglichkeit alle Räumlichkeiten kennenzulernen. Für den Besuch wurde von jedem Kind eine Postkarte gestaltet. Diese durften sie selbstständig abstempeln und in die passende Kiste werfen. Danach wurde die Brief- und Paketwaage ausprobiert. Auch der Selbstbedienungsbereich wurde genau unter die Lupe genommen. Hier durften die Kinder mithelfen und alle Pakete in die Transportboxen legen.  Ein herzliches Dankeschön, für die interessante Führung und für die Geschenke.

Besuch der Bezirkshauptmannschaft Horn

Die 4. Klasse besuchte gemeinsam mit ihrer Lehrerin Martha Weisskopf die Bezirkshauptmannschaft Horn. Die Kinder wurden vom Bürodirektor Erik Nemeth empfangen und begrüßt. Danach wurden sie in zwei Gruppen durch das Haus geführt und besuchten dabei die Sozialabteilung, die KFZ-Abteilung und das Bürgerbüro. Die Kinder erfuhren, dass dort die Führerscheine und Reisepässe ausgestellt werden. Besonders fasziniert waren sie auch von der Sicherheitskontrolle am Eingang in die BH, die alle Eintretenden passieren müssen.

Projekt: Vielfalt  (YoungCaritas)

Die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klasse hatten je ein Projekt zum Thema "Vielfalt (er)leben". 

Stefan Schmalhofer von der YoungCaritas brachte den Kindern das Thema auf verschiedene Weisen kindgerecht näher. Mit Handpuppen wurde eine Geschichte erarbeitet, im Gesprächskreis wurden verschiedene Themen besprochen und zum Abschluss wurde noch gemeinsam ein Klassenpuzzle erstellt. Unsere Gesellschaft ist bunter denn je und jede/jeder von uns ist ein Teil dieser Vielfalt. Deshalb ist es ein wichtiger Schritt, Diskriminierung und Ausgrenzung zu erkennen und zu wissen, wie wir Unterschiede akzeptieren und Gemeinsamkeiten unterstreichen können, um ein besseres Zusammenleben zu fördern. 

 

Eislaufen - 1 a

Endlich konnten wir unsere Turnstunde auf dem Eis verbringen. 

Im Zeitbrücke-Museum

Vor dem Nationalfeiertag besuchte die 4. Klasse das Zeitbrücke-Museum in Gars. Am Anfang wurden die sakralen Kleindenkmäler der Gemeinde Gars in einem kurzen Film vorgestellt. Dann führten Herr Prof. Anton Ehrenberger und seine Tochter Agnes die Kinder in zwei Gruppen durch das Museum. Sie bewunderten den alten Kaufmannsladen der Firma Kiennast und erfuhren vom Einkaufen in früherer Zeit. Ein Raum ist dem Komponisten Franz von Suppé gewidmet, indem auch seine Möbel ausgestellt sind. Sehr interessant waren auch die Fahne der über 400 Jahre alten Fleischhauerzunft und die Zunfttruhe. Zum Abschluss durften die Kinder alle zum Erinnerungsfoto in der alten Schulklasse Platz nehmen. 

Kinderkochkurs

Im Rahmen der neu eingeführten unverbindlichen Übung "Power Kids" fand am 13. Oktober ein Kinderkochkurs unter dem Motto "Fit und gesund in den Herbst" mit Lehrerin und Seminarbäuerin Katharina Fischlmair statt. Bevor es ans Tun ging, sprach Katharina Fischlmair mit den Kindern über die regionalen und saisonalen Zutaten. Gemeinsam wurden dann die Teige für die Haupt- und Nachspeise zubereitet. Mit großem Eifer wurde in Gruppen geschält, geschnitten, geröstet, püriert und belegt. So schafften es die Kinder in kurzer Zeit ein dreigängiges Menü mit Apfel-Kürbis-Suppe mit Kräutercroutons, Flammkuchen mit Kürbis, Birne und Walnuss bzw. Apfel-Vanille-Schnecken zu zaubern, welches sich die "Power Kids" gut schmecken ließen. Obwohl sich unter den "Kids" nicht nur Gemüseliebhaber befanden, wurde den Kindern schmackhaft vermittelt, dass es wichtig ist, seinen Speiseplan mit regionalen und saisonalen Produkten in Form von Obst und Gemüse zu bereichern.

Der nächste Kinderkochkurs ist jedenfalls schon in Planung....

Besuch der Bäuerinnen in den 1. Klassen

Die ersten Klassen bekamen Besuch von Bäuerinnen Frau Asenbaum und Frau Gerhold. Gemeinsam besprachen sie mit den Kindern die verschiedenen Getreidesorten und deren Verwendung.

Dann wurde gemeinsam die Jause zubereitet. Die Kinder durften dabei selbst ausprobieren, wie aus Schlagobers Butter wurde. Alle machten mit Begeisterung mit.

Am Ende des Workshops wurde die Jause verspeist. Es gab ein Butterbrot und Apfelsaft. 

Tierischer Besuch in der 3. Klasse

Im Rahmen des Sachunterrichts wurde das Thema „Tierschutz“ behandelt. Am Welttierschutztag brachten einige Kinder Ihre Haustiere in die Klasse mit und berichteten Ihren Mitschülern über die Haltung und Vorlieben Ihrer Lieblinge.

Besuch der Kläranlage Gars

Die Kinder der 4. Klasse besuchten die Kläranlage in Gars am Kamp. Der Klärwart Werner Zack führte die Klasse durch die Anlage und erklärte die verschiedenen Bereiche. Im Rechen werden die groben Teile aus dem Abwasser entfernt und im Sandfangbecken setzen sich die groben Schmutzteile ab. Schwimmender Schmutz und Fett werden im Vorklärbecken ausgeschieden. Der Klärschlamm wird im Faulturm weiter zersetzt. Im Belebungsbecken fressen Bakterien den restlichen Schmutz aus dem Abwasser. Nach dem Nachklärbecken fließt das geklärte Wasser wieder in den Kamp. 

Tierisch gut!

Anlässlich des Welttierschutztages besuchten die 2. Klassen Dr. Karin Ertl (Tierärztin) in ihrer Ordination. 

Zuerst durften die Kinder in der Praxis einige Untersuchungsmethoden kennenlernen und auch selbst ausprobieren (zB.: Ultraschall). 

Doch was wäre ein Tierarzt ohne Tiere?

Anton, der Hund, wurde von den Kids ausgiebig mit dem Stethoskop untersucht. 

Im Anschluss ging es dann in den Pferdestall. Die Kinder durften die Vierbeiner streicheln, füttern & putzen. 

Das Highlight des Tages war das Aufsitzen im Pferdesattel. 

Zwischendurch gab es sogar noch frisch gepressten Apfelsaft zur Erfrischung. 

Herzlichen Dank für den "tierisch-tollen" Vormittag!

NIG-ein Igel zieht ein

Am 10.10.2022 besuchte der Igel NIG die Kinder der Volksschule Gars am Kamp, um mit ihnen die Liebe zur Natur zu entdecken.

Paul Sieberer gelang es mit Igel NIG den Kindern die Bedeutung des Lebensraumes Garten auf kindgerechte Art spielerisch näher zu bringen.

Die Kinder waren mit großer Begeisterung dabei und konnten mit Ihrem Wissen einen wichtigen Beitrag zur gelungenen Aufführung beitragen.

Herbstzeit ist Früchtezeit

"Herbstzeit ist Früchtezeit" - das war das Su-Thema der 2a Klasse in der letzten September-Woche. Höhepunkt dieser Woche war bestimmt das Zubereiten eines Obstsalates, bei dem von den Schülern mit großem Eifer saisonale und regionale Obstsorten verarbeitet wurden. Dass sich viele Kinder mehr als eine Portion geholt haben, zeigte, dass Selbstgemachtes immer am besten schmeckt. 

Exkursion der 3. Klasse und 4. Klasse: Kraftwerk Ottenstein

Am 27.09.2022 besuchten die beiden Klassen der Volksschule Gars das Speicherkraftwerk Ottenstein. Dabei erfuhren sie in einem interessanten Vortrag sehr viel über die Stromerzeugung in den verschiedenen Kraftwerken. Das Speicherkraftwerk Ottenstein ist im Gegensatz zu den Laufkraftwerken an der Donau nicht ständig in Betrieb, sondern nur zu den Spitzenzeiten. Nach dem Vortrag bekamen die Kinder eine süße Jause: Getränk und Kipferl. Am Ende durften sie einen Rundgang durch das Kraftwerk machen. Der Höhepunkt war ein Gang in der Staumauer. Im Anschluss daran unternahmen sie noch eine Bootsfahrt auf dem Stausee Ottenstein. 

Wandertag der 2. Klassen

Die 2. Klassen nutzten das sonnige Herbstwetter für eine Wanderung nach Kamegg. 

Am Spielplatz angelangt, gab es dann eine ausgiebige Rast mit viiiiel Action & Spaß, bevor es schlussendlich wieder Richtung Schule zurück ging. 

Verkehrserziehung der 1. Klassen

Heute war ein sehr aufregender Tag! Ein Polizist besuchte uns Kinder der ersten Klassen und trainierte mit uns das richtige Überqueren der Straße. Jetzt sind wir fit für den Straßenverkehr.

Blühende Straßen

Im Rahmen der "Europäischen Mobilitätswoche" veranstaltete das Klimabündnis Österreich die Aktion "Blühende Straßen". Auch die Kinder der VS Gars/Kamp haben heuer daran teilgenommen. 

Statt grauem Beton und Asphalt schmücken nun Malereien von Blumen, Bäumen,... die Flächen rund um das Schulgebäude. 

Richtiges Fallen will geübt sein!

Am 9. September bekamen unsere Klassen Besuch von Christiane Gradner (Trainerin des Judoclubs). 

Die Kinder konnten mit Hilfe ihrer Anleitung "richtiges Fallen" üben, um so in Zukunft Verletzungen besser vorzubeugen. 

Herzlichen Dank für den interessanten Judo-Schnuppervormittag!

Wir sind eine

H2NOE Wasserschule